Um die Berechnung der Zufallszahlen in unser Projekt einzubauen, ändern wir die Funktion neuWürfelnButtonClicked() wie folgt:

@IBAction func neuWürfelnButtonClicked(sender: NSButton) {

  // Berechnen einer Zufallszahl zwischen 1 und 6

  let wurfErgebnis = arc4random_uniform(6) + 1

  // Erstellen des Ausgabestrings

  let wurfErgebnisText = "Würfelergebnis: \(wurfErgebnis)"

  // Ausgabe

  resultLabel.stringValue = wurfErgebnisText

}

Die Berechnung der Zufallszahl und die Ausgabe haben wir bereits besprochen, erklärungswürdig ist lediglich die Erstellung des Ausgabestrings:

Verwenden Sie einen rückwärtsfallenden Schrägstrich (Backslash) innerhalb einer Stringdeklaration, gefolgt von einem Variablennamen in runden Klammern, wird der Inhalt dieser Variable automatisch in einen String umgewandelt und dieser anstelle der beschriebenen Syntax in den String eingefügt.

Da wir die Textausgabe „Die Applikation ist gestartet.“ nur zu Testzwecken verwendet hatten, ersetzen Sie sie in der Funktion viewDidLoad() bitte durch den String „Bitte würfeln Sie.“ Damit ist das Programm in seinem Funktionsumfang auch schon vollständig.

Speichern Sie die Datei bitte (cmd + s) und starten Sie die Applikation.

Abbildung 10.1: Es kann gewürfelt werden.
Abbildung 10.1: Es kann gewürfelt werden.

Beitragsbild: Ricky Jay dice in exhibit von Susan Gerbic in abgewandelter Form (CC BY SA 3.0)

Projekt Zufall 10: Nun wird gewürfelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.