Allgemeine Geschäftsbedingungen für das Angebot „Swiftkurs Plus“, Fassung vom 23.02.2015.

1. Allgemeines

1.1 Diese AGB gelten für die unter Swiftkurs Plus angebotenen, kostenpflichtigen Software- und Informationspakete (Artikel).

1.2 Markus Möhler (Anbieter) betreibt unter der Internetadresse swiftkurs.de kostenpflichtige Angebote, die als Emailabruf zur Verfügung stehen. Kunden können gegen Bezahlung ein Software- oder Informationspaket per Email erhalten und dieses zum ausschließlich privaten Gebrauch nutzen.

1.3 Die Leistungen des Anbieters erfolgen ausschließlich auf Grundlage dieser AGB in der zum Zeitpunkt der Vertragsschließung gültigen Fassung. Ergänzungen oder Änderungen bedürfen der gesetzlichen Schriftform.

1.4 Die Kosten für seinen Zugang zum Internet im allgemeinen und zu seinem Emailaccount im speziellen trägt der Kunde, er muss die gemäß Artikelbschreibung nötigen technischen Voraussetzungen bereithalten, um das Angebot nutzen zu können.

2. Nutzungsvoraussetzungen

Verträge werden nur mit volljährigen Personen geschlossen. Stellt eine volljährige Person ihre Zugangsdaten einer minderjährigen Person zur Verfügung, ist die volljährige Person der Vertragspartner.

3. Vertragsschluss, Leistungsbeschreibung und Lieferung

Der Kunde wählt auf der Webseite swiftkurs.de unter Swiftkurs Plus ein oder meherere Angebote aus und überweist als Vorkasse die Summe der in den Artikelbeschreibungen genannten Beträge an den Anbieter. Als Verwendungszweck gibt der Kunde die Artikelnummern der von ihm ausgewählten Angebote und seine Emailadresse an (unter Verwendung der Zeichenfolge AT anstelle des @-Zeichens). Sobald die Zahlung eingeht, schickt der Anbieter die im Verwendungszweck aufgeführten Artikel an die im Verwendungszweck angegebene Emailadresse. Durch das Zuschicken der Artikel kommt der Vertrag zustande.

4. Gefahrenübergang

Der Gefahrenübergang des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung geht mit dem Versand der Artikel auf den Kunden über.

Sollte der Kunde eine Woche nach Absenden der Überweisung noch immer keine Email mit den bestellten Artikeln erhalten haben, ist der Kunde verpflichtet, dies dem Anbieter unverzüglich anzuzeigen.

Für die Richtigkeit und technisch korrekte Übermittlung der Artikelnummern und insbesondere der Emailadresse im Verwendungszweck der Überweisung ist der Kunde verantwortlich. Stellt der Kunde fest, dass die übermittelte Emailadresse oder Artikelnummer fehlerhaft sind, ist dies dem Anbieter unverzüglich anzuzeigen.

5. Widerrufsrecht

Ein Widerrufsrecht besteht nach § 312d Abs. 4 Nr. 1 BGB nicht, da per Email zugesandte, nicht zugriffsgeschützte digitale Inhalte aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind.

6. Rechteerwerb und Urheberrechte

Alle Dateien, die unter Swiftkurs Plus angeboten und dem Kunden per Email zugesandt werden sind urheberechtlich geschützt. Der Benutzer erkennt diese Rechte ausdrücklich an. Der Kunde hat das einfache, nicht übertragbare Recht, die angebotenen Dateien zum ausschließlich privaten Gebrauch zu nutzen. Dem Kunden ist es nicht gestattet, die Dateien zu verändern, die Dateien für Dritte zu kopieren, zugänglich zu machen, bzw weiterzuleiten, nachzuahmen, weiterzuverkaufen oder kommerziell zu nutzen. Eine Übertragung der Rechte an Dritte ist ausdrücklich ausgeschlossen.

7. Preise

Es gelten die auf der Webseite swiftkurs.de zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses angegebenen Preise. Mit der Aktualisierung der Website verlieren alle früheren Preise und Leistungsbeschreibungen ihre Wirkung.

8. Haftung

8.1 Die Nutzung des Angebotes erfolgt auf eigenes Risiko des Kunden. Die Verfügbarkeit des Angebots bleibt vorbehalten.

8.2 Der Anbieter gewährleistet nicht, dass das Angebot inhaltlich wie technisch den Anforderungen des Kunden entspricht. Der Anbieter übernimmt keine Gewährleistung für die fehlerfreie Verfügbarkeit des Angebots.

8.3 Die Nutzung der zugesandten Dateien geschieht auf das eigene Risiko des Kunden. Der Kunde ist für etwaige Schäden an seinem Computer oder mobilen Internet-Gerät, das im Zusammenhang mit dem zugesandten Dateien steht, selbst verantwortlich.

8.4 Der Anbieter haftet, falls eine Haftung aus anderen Rechtsgründen begründet sein sollte, nur beschränkt auf solche Schäden, die durch Vorsatz oder grob fahrlässiges Handeln zustande gekommen sind oder auf einer Verletzung einer Haftpflicht beruhen, die für das Vertragsverhältnis wesentlich ist. Für solche Schäden, die auf einer fahrlässigen Verletztung wesentlicher Pflichten beruhen, ist die Haftung des Anbieters für mittelbare Schäden und untypische Folgeschäden ausgeschlossen und der Höhe nach auf den vertragstypischen Durchschnittsschaden begrenzt. Eine etwaige zwingende Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt davon unberührt.

9. Datenschutz

Die Datenverarbeitung erfolgt gemäß den Datenschutzbestimmungen.

10. Schlussbestimmungen

Sollten eine oder mehrere Regelungen dieser AGB unwirksam sein, so zieht dies nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages nach sich. Es gilt deutsches Recht. Gerichtsstand ist Hamburg.